Naar inhoud naar top

Wilkommen in Heusden-Zolder

Bis zum Zusammenschulß der Gemeinden Heusden und Zolder am 1. Januar 1977 gingen sie beide ihre eigenen Wege.  Heusden wird im Jahre 1219 erstmals “Husden” genannt.  Der Name der Gemeinde Zolder hat sich mehrmals geändert: von “Suerle” über “Suylre” und später von “Solre” über “Soldre” in Zolder.  Die Geschichte von Zolder und des größten Teils von Heusden hängt eng mit dieser der “Herrlichkeit Vogelsanck” zusammen.  Diese Herrlichkeit erstreckte sich zwischen 1187 und 1797 über sieben Gemeinden von Mittellimburg und das Zentrum war die Burg Vogelsanck in Zolder.  Das Aussehen beider Gemeinden änderte sich plötzlich als man am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts Steinkohle entdeckte.  Die Zeche von Zolder wurde von 1923 bis 1992 ausgebeutet und war in Benelux die letzte Zeche in Produktion.  Dank der guten Erreichbarkeit über verschiedene Autobahnen, der Nähe einiger Großräume und einer guten touristischen Infrastruktur ist die Gemeinde ein wichtiger Tourismusstandort geworden. Heusden-Zolder ist als europäische Gemeinde, Sportgemeinde, kernwaffenfreie Gemeinde und grüner Ferienort anerkannt.

Overzicht

Ontdek Heusden-Zolder

Bekijk het filmpje
Overnachten in Heusden-ZolderUiT in Heusden-Zolder